SupremaCard Prepaid Master Card

Die Schwäbische Bank AG bietet mit der SupremaCard eine Prepaid MasterCard ohne Schufaprüfung an. Die Kreditkarte kann auch als virtuelles Girokonto genutzt werden. Dabei lässt die Kontofunktion den Eingang von Überweisungen ab 10,- EUR ebenso zu wie Überweisungsausgänge. Im Gegensatz zu den anderen Prepaid-Kreditkarten der Schwäbischen Bank AG (MyPrepaid und MajorCard) handelt es sich bei der SupremaCard um eine vollständige Karte ohne jährliche Umsatzbegrenzung. Das Aufladelimit beträgt 10.000,- EUR.

Das P-Konto der Suprema Prepaid MasterCard. Durch die Reform des Gesetzes zur Kontopfändung ist es Kontoinhabern künftig möglich, ihr Konto als sogenanntes P-Konto zu führen und über einen monatlichen Sockelbetrag in Höhe von 985,15 Euro zu verfügen. Der Pfändungsfreie Betrag kann gegen Vorlage einer Bescheinigung des Arbeitgebers, der Familienkasse oder eines Sozialleistungsträgers individuell erhöht werden.

Aktuell wird die SupremaCard für Neukunden mit dem Schnellauflader-Bonus angeboten. Der Schnellauflader-Bonus in Höhe von 5 Euro wird allen SupremaCard Kunden, die ihre Prepaid MasterCard innerhalb von 7 Tagen nach der Registrierung aktivieren, automatisch gutgeschrieben.

Vorteile und Nutzen:

  • Ein festgelegtes Kontoguthaben kann vom Gläubiger somit nicht angetastet werden
  • Geldeingänge jeglicher Herkunft sind geschützt, egal ob aus eBay-Verkäufen, Gehalt oder Sozialleistungen
  • Nicht ausgeschöpfte Freibeträge können sogar in den Folgemonat übernommen werden
  • Bei einer eingehenden Pfändung kann das Konto nicht mehr gesperrt werden

Leistungen und Gebührenübersicht:

  • Prepaid MasterCard
  • keine Schufa-Prüfung, auch bei schlechter Bonität erhältlich
  • ohne Einkommensnachweise und ohne Sicherheitshinterlegung erhältlich
  • Jahresgebühr: 79,- EUR
  • Aufladelimit: 10.000,- EUR; Umsatzlimit pro Jahr: unbegrenzt
  • Kontofunktion: Überweisungen ab einem Wert von 10,-EUR empfangen und senden
  • Bestellung mit PostIdent-Verfahren
  • Jahresgebühr und ein Aufladebetrag müssen im Vorfeld überwiesen werden

Fazit: Die SupremaCard bietet mehr als nur eine reine Prepaid Kreditkarte auf Guthabenbasis und kann mit der Kontofunktion Punkte gut machen. Als Girokonto-Ersatz ist sie eher ungeeignet, da keine Lastschrifteinzüge möglich sind und eingehende Überweisungsbeträge über 10,- EUR liegen müssen. Eine weiterer Vorteile dürfte für viele die Variante mit dem P-Konto sein.

 

 


You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply